category : Server-Hardware

Home » Archive by category : Server-Hardware (paged 4)

Intel hat die Sandy-Bridge-EP Xeon Prozessorarchitektur erweitert und bietet nun die Xeon E5-Serie als V2 Modell an. Der Prozessorsocket ist mit LGA2011 gleich geblieben, aber unter der Haube hat sich doch einiges getan. Waren bei der E5 Sandy Bridge-EP Serie nur maximal 8-Cores möglich, so sind es jetzt beim aktuellen Flaggschiff E5 Ivy Bridge-EP 2697V2 ..

Read more

  Zum Jahreswechsel 2014/2015 erfolgt bei Intel der Tock der E5-2600 Server-Prozessoren auf die neue 22nm Architektur. Seit dem 1. Quartal 2015 sind erste Varianten der neuen E5-2600 v3 Prozessoren der Haswell-EP-Plattform verfügbar. Neben vielen kleineren Änderungen im Detail aktualisiert Intel die Advanced Vector Extensions auf Version 2 (AVX2). Außerdem verfügen die Haswell-EP Prozessoren über einen DDR4 ..

Read more

Eine der markantesten Änderungen der neuen Haswell-EP Plattform ist die Einführung von DDR4. Bereits seit 2006 arbeitet die JEDEC am Standard für DDR4, nun ist es mit dem Hashwell-EP als erste DDR4 Plattform nun endlich so weit. Das Ergebnis ist eine neue Speichertechnologie, die mehr zu bieten hat als geringeren Energieverbrauch und höhere Performance. Performance ..

Read more

Moderne Intel Xeon Prozessoren sind mit einer Vielzahl an Features und Technologien ausgestattet. Eine beachtliche Anzahl davon widmet sich der Absicherung sowie der Beschleunigung von Virtualisierung. In diesem Artikel beschreiben wir diese Technologien, zeigen Zusammenhänge und Unterschiede.   Intel® vPro Technology Das Ziel von Intel vPro ist eine bessere Verwaltbarkeit, höhere Sicherheit und die Beschleunigung ..

Read more

Inzwischen sind die neuen Intel-Server der Grantley-Plattform auf Basis des Intel Xeon S2600 v3 (Haswell-EP) gut verfügbar. Ein Umstieg lohnt sich nicht nur aufgrund der neuen DDR4-Technik sondern im Besonderen wegen den Virtualisierungs-Features der Intel Xeon E5-2600V3 Prozessoren. Neben vorgefertigten Intel-Barebones fertigt die Servermeile auch eigene Systeme auf Basis der neuen Intel Architektur – neben den ..

Read more

  Dieser Artikel zeigt nicht nur die Unterschiede zwischen den Übertragungstechniken SATA und SAS auf und gibt Empfehlungen, welche Technik sich für welche Anwendungszwecke lohnt. Zudem versuchen wir auch einen etwas tieferen Einblick zu vermitteln, wie diese Schnittstellen mit dem restlichen Server-System kommunizieren und auf welche Komponenten man noch einen Blick haben sollte, wenn man ..

Read more

Unter einer Server-Plattform versteht Intel die Kombination aus einer bestimmten Server-Chipsatz- und Server-Prozessor-Serie. In Anlehnung an das Tick-Tock-Modell wird eine Server-Plattform alle 2 Jahre so grundlegend überarbeitet, dass von einer neuen Plattform gesprochen wird.   Beispiel: Die umfassenden Architektur- Änderungen (Einführung des DDR4 Speichercontrollers, Integration des Spannungswandlers) des Intel Xeon E5-2600 v3 erforderten einen neuen Prozessor-Sockel und Server-Chipsatz. Es ..

Read more

Intel überarbeitet die Xeon E3 1200 Serie und spendiert allen Modellen ein Takt-Upgrade. Hinzu gekommen sind 11 Modelle, besonders interessant sind hierbei E3-1231V3, E3-1241V3, E3-1271V3 und E3-1281V3, deren Standard sowie auch Turbo-Taktraten jeweils um 100MHz gegenüber ihren Vorgängern angehoben wurden – bei gleichbleibender Verlustleistung. Bei den weiteren Modellen handelt es sich um E3 Xeons mit ..

Read more

Wer viele Terabyte (TB) Speicher benötigt, greift in der Regel zum HDD-RAID. Das kostet im Vergleich zum SSD-RAID jedoch jede Menge Performance. Ein SSD-RAID wiederum erfordert hohe Investitionen und bieten nicht annähernd so viel Speicherkapazität. Würde man mit 2 getrennten RAIDs arbeiten, so müsste man alle Daten von Hand sortieren. Existierende Software-Lösungen für das sogenannte ..

Read more

Moderne Raid-Controller verfügen über einen schnellen SDRAM Cache um Lese- und Schreiboperationen zu beschleunigen. Die Konfiguration des Caches erfolgt entweder bei der Einrichtung mittels Raid Controller-Bios oder nachträglich mit der Intel Raid Web Console. Die meisten Cache-Einstellungen sind unproblematisch und je nach Raid-Level oder Massenspeicher-Technik (HDD oder SSD) zu optimieren. Im ungünstigsten Fall verlieren Sie ..

Read more