Server-RAM

Home » Was ist ein Server ? » Server-RAM

Was zeichnet Server-Arbeitsspeicher aus ?

Server-RAM verfügt über eine integrierte ECC Fehlerkorrektur, die 99,988% aller einfachen Speicherfehler (1-Bit Fehler) korrigieren kann. Es sind auch Module mit zusätzlichen Registern (REG ECC) verfügbar, die einerseits die elektrische Last für den Speichercontroller verringern und andererseits eine Reihe von besonderen Features in Verbindung mit dem Server-Mainboard erlauben.

Quelle: Servermeile GmbH

Oben: 4GB DDR3 Desktop-RAM              Mitte: 8GB DDR3 REG ECC                  Unten: 16GB DDR4 REG ECC

 

Warum einen Server nur mit ECC oder REG ECC Speicher kaufen ?

ECC-Speicher ist eigentlich Standard bei Server-Komponenten. Leider werden jedoch im besonderen z.B. im NAS Bereich immer wieder Geräte an Unternehmen verkauft, die mit ECC Speicher nicht umgehen können. Laut einer Studie von Intel hat eines von drei Systemen innerhalb eines Jahres einen Speicherfehler – die Folgen können Anwendungsfehler, Systemabstürze und Datenverlust sein. Schlimmer ist die „silent Data Corruption“ (stillen Daten-Korruption), zu der es auch aufgrund von Speicher-Fehlern kommen kann. In solchen Fällen werden Daten beschädigt ohne das Ihr NAS auch nur eine Fehlermeldung ausgibt. Hier kann dann auch ein RAID nicht helfen, nur ein BACKUP.

REG ECC Speicher bringt auch den Vorteil, dass Ihr Server bei der Feststellung eines Speicherfehlers nicht zwingend sofort heruntergefahren werden muss. Weitere Features von REG ECC sind die Möglichkeit den Speicher zu Spiegeln oder Spare-Module zu verwenden. Im letzteren Fall könnte beispielsweise ein zuvor zusätzlich gestecktes Speichermodul während dem laufenden Betrieb ein ausfallendes Modul ersetzen. Ihr System läuft weiter und Sie können den Hardware-Tausch zu einem für Sie optimalen Zeitraum durchführen.

 

Weitere Informationen / Quellen

Intel Technology Brief: Delivering Resilient and Reliable Workstations: The Role of ECC Memory