Intel Intelligent Power Node Manager (NM)

Home » Intel Serversysteme » Intel Intelligent Power Node Manager (NM)

 

Zu den wesentlichen Features moderner Server-Plattformen gehört die Fähigkeit zur umfassenden Überwachung der Hardware. Dazu zählen die Auslastung der Prozessoren, die I/O Auslastung, die Geschwindigkeit der Lüfter, aber auch der aktuelle Stromverbrauch. Die erforderlichen Sensorwerte Verarbeitet  ein Unabhängiger Controller – der sogenannte Baseboard Management Controller (BMC).

Der Intel Intelligent Power Node Manager ist eine in den Server integrierte Lösung, die eng mit dem BMC kooperiert und es erlaubt den Stromverbrauch der gesamten Server-Plattform aus der ferne über IPMI zu regulieren. So lässt sich Beispielsweise ein genauer Zeitplan einstellen, in der der Server eine bestimmte maximalen Stromverbrauch in Watt nicht überschreiten darf.

Entwickelt wurde dieses Feature auf Nachfrage großer Rechenzentrums-Betreiber, für die es entscheidend ist, die Auslastung und den Stromverbrauch der Server zu jeder Uhrzeit überwachen und steuern zu können. Der Intel Node Manager 3.0 unterstützt sogenannte Data Center Infrastructure Management Systeme (DCIM), mit denen eine große Anzahl von Servern von unterschiedlichen Server-Herstellern innerhalb eines Rechenzentrums einfach und zentral überwacht und gesteuert werden kann.

 

Quelle: https://www-ssl.intel.com/content/www/us/en/data-center/data-center-management/node-manager-general.html

Quelle: https://www-ssl.intel.com/content/www/us/en/data-center/data-center-management/node-manager-general.html

 

Weitere Informationen / Quellen

Intel Node Manager

Intel® Intelligent Power Node Manager

Intel® Node Manager Reference Kit

Intel® Node Manager Server Platforms Availability Matrix Guide

Intel® Intelligent Power Node Manager 2.0 – External Interface Specification Using IPMI

Intel® Cloud Builders Reference Implementation