Intel vPro im Detail erklärt

Home » Server-Hardware » Intel vPro im Detail erklärt

 

Bei Intel vPro handelt es sich um eine Verwaltungs-Plattform für Server und Clients, die aus vier einzelnen Technologie besteht. Letztere können in den Prozessor, Chipsatz und Netzwerk-Karte implementiert sein. Nachdem wir im Artikel „Intel Virtualisierungs Technologien“, bereits näher auf Intel VT (Virtualization Technology) sowie Intel TXT (Trusted Execution Technology) eingegangen sind, beschäftigen wir uns in diesem Artikel hauptsächlich mit der Intel Anti-Theft Technology sowie der Intel Active-Management Technology.

Quelle: https://www-ssl.intel.com/content/www/us/en/software/scs-8-training-1-vpro-technology-video.html

Quelle: https://www-ssl.intel.com/content/www/us/en/software/scs-8-training-1-vpro-technology-video.html

Intel Anti-Theft

Intel Anti-Theft bedeutet soviel wie „Anti-Diebstahl“ und soll einerseits den Diebstahl von Laptops vorbeugen und andererseits die auf dem Laptop gespeicherten Daten schützen. Realisiert wird Anti-Theft wird über die im Chipsatz enthaltene Management Engine, es handelt sich also um einen kombinierten Hardware (Firmware) / Software Lösung, die sich nicht einfach durch den Ausbau / Tausch der Festplatte aushebeln lässt.

Anti-Theft basiert auf zwei Schutzmechanismen:  Zum einen die Verschlüsselung der Festplatte und zum anderen die Überwachung einer Reihe von konfigurierbaren Auslösern wie zum Beispiel eine Anzahl von fehlerhaften Anmeldeversuchen. Zusätzlich kann das System aber auch über den sogenannten Anti-Theft-Service remote (sobald eine Verbindung mit dem Server besteht) gesperrt werden. Ist das System einmal gesperrt, kann es nur durch die korrekte Eingabe eines Entsperr-Schlüssels wieder „nutzbar“ gemacht werden.

Hinweis:  Die Unterstützung der Intel Anti-Theft Technik und des Intel Anti-Theft-Service wurde zu Ende Januar 2015 eingestellt.

 

Intel Active Management Technology (AMT)

Intel AMT dient der vereinfachten Verwaltung und Wartung von Büro-Computern aus der Ferne indem es die erforderlichen Features Betriebssystemunabhängig direkt in die Hardware integriert. Dadurch kann ein Administrator den Anwender beispiesweise auch aus der Ferne unterstützen, wenn das Betriebssystem abgestürzt ist. Arbeitsplatz-Rechner ohne eine vergleichbare Technology lassen sich mit entsprechender Software zwar auch aus der Ferne administrieren – jedoch nur im angeschalteten Zustand und wenn der erforderliche Agent installiert ist und fehlerfrei läuft. Eines der Kern-Features von Intel AMT ist OOBE (Out of Band Management) inklusive KVM Steuerung, damit lässt sich der entfernte Arbeitsplatz-PC auch im ausgeschalteten Zustand administrieren – solange er mit dem Netzwerk verbunden ist und mit Standby-Spannung versorgt wird.
Je höher die Anzahl der zu verwaltenden Arbeitsplättze ist, des so nützlicher sind die Intel AMT Features. Die Professionellen IT-Systemmanagement-Suiten wie zum Beispiel LANDesk Management Suite, Kaseya, Symantec Altiris, Matrix42, oder Microsoft System Center nutzen vPro beispielsweise zur Inventarisierung. In unserem Server-Konfiguratior können Sie eine Auswahl der aktuellen Intel Mini-PCs, darunter auch Varianten mit integrierten Intel vPro und Intel AMT Features konfigurieren. Intel AMT ähnelt grundsätzlich der Server-Verwaltung und -Überwachung durch den BMC und überIPMI.

Funktionsweise

Intel AMT wird über die im Chipsatz enthaltene Intel Manageability Engine (von Intel selbst oft auch als Intel Management Engine bezeichnet [Intel ME]) realisiert. Diese wird über einen eigenen Spezial-Prozessor im Chipsatz nebst abgesicherten Firmware gesteuert. Sie verfügt über eine eigene MAC Adresse und kommuniziert sowohl über dedizierte Datenleitungen als auch über die Netzwerk-Schnittstelle mit dem übrigen System.

Quelle: https://software.intel.com/sites/default/files/article/393789/amt-9-start-here-guide.pdf

Quelle: https://software.intel.com/sites/default/files/article/393789/amt-9-start-here-guide.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Weitere Informationen / Quellen

Intel vPro Technology

Intel Anti-Theft

Intel Anti-Theft FAQ

Intel AMT (Active Management Technology)

Intel AMT Implementation and Reference Guide

Intel AMT Configuration Utility User Guide

Intel Active Management Technology – Start here Guide (AMT 10.0)

2 thoughts on - Intel vPro im Detail erklärt